Copydon DE Copydon EN Copydon FR Copydon IT
 

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Doepke FI-Schalter DFS4 040-4/0,03-B+

UVP: 673,10 €

-34%

Special Price Preis zzgl. MwSt: 373,17 € Preis inkl. MwSt: 444,07 €

Verfügbarkeit: Sofort Lieferbar

Artikelnummer: 00445722

EAN: 4014712203235

Hersteller: Doepke

Hersteller Art-Nr.: 09134895

Kurzübersicht

Allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter (RCCB Typ B+) zur Realisierung der Schutzmaßnahme «Schutz durch automatische Abschaltung der Stromversorgung» in Anlagen mit elektronischen Betriebsmitteln gemäß den Anforderungen der VDE 0100-410, VDE 0160 und

Details

Allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter (RCCB Typ B+) zur Realisierung der Schutzmaßnahme «Schutz durch automatische Abschaltung der Stromversorgung» in Anlagen mit elektronischen Betriebsmitteln gemäß den Anforderungen der VDE 0100-410, VDE 0160 und entsprechenden internationalen Errichtungsvorschriften. Geeignet für den Brandschutz bis 20 kHz bei max. Auslösestrom 420 mA gemäß der Empfehlung der VdS-Richtlinie 3501. Die Geräte der Baureihe DFS 4B+ erfassen glatte Gleichfehlerströme sowie alle weiteren Fehlerströme vom Typ B gemäß IEC 60755. Die hierfür integrierte Auswerteeinheit benötigt eine Betriebsspannung, die der Netzspannung entnommen wird. Dabei ist eine korrekte Spannungsversorgung gewährleistet, wenn die Spannung zwischen zwei oder mehr aktiven Leitern mindestens 50 V beträgt. Die Auslösung durch Fehlerströme vom Typ A erfolgt auch, wenn keine Netzspannung zwischen den aktiven Leitern vorhanden ist, d.h. netzspannungsunabhängig. Des Weiteren erkennt DFS 4 B+ lückenlos Fehlerströme aller Frequenzen bis 20 kHz bei einer max. Auslöseschwelle von 420 mA. Im Vergleich zu Geräten mit der Charakteristik B SK bieten Geräte mit der Charakteristik B+ daher einen gehobenen Brandschutz, d.h. einen Brandschutz auch bei Fehlerströmen mit Frequenzen oberhalb der Bemessungsfrequenz. Der Fehlerschutz gemäß VDE 0100-410 ist bei einem entsprechenden Erdwiderstand über den gesamten Frequenzbereich der Fehlerstromerfassung gegeben. Der maximal zulässige Erdungswiderstand errechnet sich dabei als Quotient aus der zulässigen Berührspannung und dem höchsten Auslösefehlerstrom im gesamten erfassten Frequenzbereich. Da der Auslösestrom - Frequenzgang des DFS 4 B+ bei gleichem Bemessungsfehlerstrom deutlich unter der Kennlinie eines DFS 4B SK verläuft, setzt seine Anwendung geringere Ableitströme in der zu überwachenden Anlage voraus

Merkmale

  • Polzahl: 4
  • Bemessungsspannung: 400 V
  • Bemessungsstrom: 40 A
  • Bemessungsfehlerstrom: 0,03 A
  • Montageart: DIN-Schiene (REG)
  • Fehlerstrom-Typ: B
  • Selektiver-Typ: Nein
  • Kurzschlussfestigkeit (Icw): 10 kA
  • Stoßstromfestigkeit: 5 kA
  • Zusatzeinrichtungen möglich: Ja
  • Schutzart (IP): IP40
  • Breite in Teilungseinheiten: 4
  • Einbautiefe: 75 mm
  • Kurzzeitverzögerter Typ: Ja

Schlagworte

Andere Kunden haben diesen Artikel mit folgenden Schlagworten markiert:

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.