Copydon DE Copydon EN Copydon FR Copydon IT
 

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Kochplatte

Kochplatte

Ein Kochfeld ist ein Wärme erzeugendes Küchengerät zum Erhitzen von Lebensmitteln (Nahrungsmittel und Getränke) in Kochgeschirr (Töpfe, Pfannen, u. ä.). Kochfelder sind meist in vier Kochzonen unterteilt. Diese werden je nach Kochfeld-Ausführung verschieden bezeichnet: Elektrokochfelder können z. B. mit Kochplatten oder Heizspiralen ausgestattet sein. Kochfelder mit solchen Kochzonen werden - insbesondere jene mit Heizspiralen - von technisch höher entwickelten Glaskeramik- und Induktionskochfeldern überholt. Diese modernen Geräte haben keine spezifische Bezeichnung für ihre Unterteilung: man spricht von Kochzonen oder Kochfeldern (des Glaskeramik- oder Induktionskochfeldes). Ein Kochfeld als Kombinationsgerät mit Backofen wird Herd genannt. Sind Kochfeld und Backofen zwei autark betriebene Einbaugeräte, spricht man von (autarken) Einbau-Kochfeldern bzw. -Backöfen, wobei manche Hersteller solche Kochfelder auch als Kochstelle bezeichnen. Der Einbau-Backofen ist dann meist in einen Oberschrank oberhalb der Küchenplatte eingebaut. Dies ist insbesondere bei größeren Einbauküchen der Fall. [1] Dem Vorteil der besseren Ergonomie steht der Nachteil gegenüber, dass zwei getrennte elektrische Anschlüsse, u.U. an gegenüberliegenden Wänden, hergestellt werden müssen. Glaskeramik-Kochfelder (auch Ceran-Kochfelder) haben eine durchgehende Oberfläche, auf der mehrere (meist vier) Kochzonen markiert sind. Sie unterscheiden sich in der Regel in Größe und Heizleistung, damit verschiedene Topfgrößen ohne großen Energieverlust erwärmt werden können. Oft haben solche Kochfelder auch eine Funktion zum bloßen Warmhalten fertiggekochter Speisen.Datenquelle: Wikipedia

8 Artikel

Gitter  Liste 

8 Artikel

Gitter  Liste